Increase Font Size Option 5 Reset Font Size Option 5 Decrease Font Size Option 5

SCHWERPUNKTBEHANDLUNG

Mischtechnik unter Einbeziehung von Sondergriffen aus verschiedenen Massagebereichen

KLEINE GESCHICHTE

Eine im Lauf meiner Praxis und aufgrund der gewonnenen Erfahrungen bei der Behandlung von Patienten von mir selbst entwickelte Arbeitsmethode. Die Zielsetzung dabei ist die maximal erreichbare Linderung von Beschwerden des gesamten Bewegungsapparates nach genauester Befundung jedes einzelnen Patienten.

BESCHREIBUNG

Eine Arbeitsmethode die verschiedene Massagetechniken und Massagegriffe verbindet. Je nach Status der Beschwerden (entzündlich oder chronisch) lokal (am Ort der Belastung) oder fern (an anderen belastungsbezogenen bzw. reflektorischen Bereichen des Körpers). Beispiel: APM/Heilmassage/Mobilisation oder Teilmarnitz/Heilmassage oder Bindegewebe/Fussreflex und andere Variationen. Triggerpunkt-Technik und Mobilisationen werden in der Behandung bei Bedarf angewendet. Die Behandlungstechnik kann dem Befinden des Patienten entsprechend, bei jeder Behandlung abweichen.

WIRKUNG

Bewirkt eine zielorientierte und positive Beeinflussung belastender Zustände und Zonen des Körpers. Diese Methode bringt Linderung und Befreiung von Missempfindungen die aus den unterschiedlichsten Störungen in den Körperfunktionen entstehen. Eine deutliche Besserung der Beschwerden wird - ausser bei behandlungsresistenten Personen - schon nach der ersten Behandlung erreicht.

INDIKATIONSBEISPIELE

Verspannung der Muskulatur;
Narben;
Minderdurchblutung;
Muskelkater nach Abklingen des akuten Zustandes;
Myogelosen;
Muskelathrophien;
Konstitutionelle Schwäche;
Allgemeine Beschwerden des Bewegungsapparates;
Tendopathien;
Arthrosen;
Wirbelsäulensyndrome;
Spondylolisthesis;
Vegetative Dystonie;
Schmerzhafte funktionelle Blockaden an Wirbeln, Muskeln, Bändern und Gelenken.
Lokale Durchblutungsstörungen nach:
Herz-Kreislauf, -Atemwegs-, Verdauungsapparat-, Urogenitalerkrankungen.

DAUER

mind. 45 Minuten